Gerhard Schäfer Septet – Jazzfestival Würzburg 2015 – Concert – Photos

Konzertfotos und Bildergalerie
Das Gerhard Schäfer Septet am 24. Oktober 2015 beim 31. Jazzfestival Würzburg


Würzburg (music-on-net) – Nachdem die Süddeutsche Zeitung schon vor längerem die Saxophonisierung der Alten Musik beklagt hat, ist auch der umgekehrte Trend nicht mehr aufzuhalten: Lauten und Cembali, sogar Serpente erklingen in Jazz und Improvisierter Musik.

Der zeitgenössische Musikschreiber Gerhard Schäfer findet in der gleichzeitigen Verfügbarkeit der Zeiten und Stile einen Weg nach vorn. Er sieht genug fruchtbare Gemeinsamkeiten zwischen dem Jazz und der Musik vor Bach: „Die Klangsinnlichkeit, das Denken in offenen Modi, die Improvisation“ sind für den Bandleader die wesentliche Elemente für sein neues Kammerorchester. Das Septet tritt zwar schon vor neun Uhr auf, trotzdem passt der Programmtitel „Early Music 2.00 a.m.“ Felix Wiegand, der Mann mit dem großen Herzen für viele Musik, ist übrigens der letzte Bassist, der auf dem diesjährigen Festival auftritt. Alle weiteren Formationen versuchen ohne die vier dicken Saiten auszukommen.

Pressetext | Jazzini Würzburg


Line-Up

Gerhard Schäfer Flöten – Saxophone
Marco Netzbandt Cembalo – Keyboards, Flöte
Harald Neudert – Oud
Karin Amrhein Klarinetten – Flöte
Nico Lang – Violoncello
Felix Wiegand – Kontrabass
Tobias Schirmer – Percussion



Konzertbilder © Gerald Langer (music-on-net)


facebook-profile-picture Verfasst von:

Gerald Langer is the founder of music-on-net.com, music-on-net.de, music-on-net.photography. He is cooperating with other authors and photographers.